Weiterbildung zum Facharzt - Übersicht 

 Informationen zur Weiterbildung für Ärztinnen und Ärzte 

Tipps für Ärzte in Weiterbildung

Tipps für die Facharztweiterbildung

Das Medizinstudium ist erfolgreich abgeschlossen und nun steht man der Berufswelt als Arzt zur Verfügung. Alle haben auf einen gewartet. Jetzt geht es los. Wochenlang für die Prüfungen gelernt und dutzende Vorlesungen besucht, nun hat man die Approbation in der Tasche.

Die nächste Stufe auf der Karriereleiter steht an. Die Weiterbildung zum Facharzt. Das passiert nicht von heute auf morgen und muss geplant und dokumentiert, aber auch mit der zuständigen Landesärztekammer abgesprochen werden.

Bis zum Facharzt ist es noch ein Weg, der gut organisiert werden will. Zuerst stellt sich die Frage, in welchem Fachgebiet möchte man sich vertiefen und besondere Fachkenntnisse erwerben und sein Wissen dazu ausbauen. Für diese Entscheidung haben wir alle Facharzt- und Schwerpunktkompetenzen zusammengetragen und mit Informationen aufbereitet.

Neben den Lerninhalten und Schwerpunkten erfahren Sie auch, wie viele Anerkennungen es als Facharzt in den letzten Jahren gab und wie die Altersstruktur für ein bestimmtes Fachgebiet aussieht.

Um die Wege zu erleichtern, geben wir auch die Informationen der Landesärztekammern und die dazugehörigen Links weiter. Da jede Ärztekammer eine eigene Weiterbildungsordnung hat, raten wir, sich diese einmal explizit anzuschauen.

Entscheidet man sich für den Schritt und absolviert eine Facharztweiterbildung, dann ist man in der Zwischenzeit ein Arzt in Weiterbildung bzw. Weiterbildungsassistent. Die Weiterbildung kann nur von einem Arzt mit der Weiterbildungsermächtigung durchgeführt werden, diese wird von den Ärztekammern vergeben und wird an der Weiterbildungsstätte durchgeführt. Sowohl Krankenhäuser als auch niedergelassene Ärzte verfügen über eine Weiterbildunsgberechtigung und somit kommt deren Praxis bzw. Klinik als Weiterbildungsstätte in Betracht.

Damit man auch einen 360 Grad Blickwinkel erhält, zeigen wir außerdem, welche Stellenangebote für Ärzte in Weiterbildung gerade ausgeschrieben werden.

Hält man dann die Urkunde zum Facharzt in der Hand, stehen noch weitere Stufen bereit. Es wartet noch der Oberarzt- und der Chefarztposten.

Nutzen Sie unsere Checkliste für die Weiterbildung um sich vorzubereiten.

 Informationen zur Weiterbildung Facharzt- und Schwerpunktkompetenzen 

Weiterbildung Facharzt- und Schwerpunktkompetenzen

Weiterbildung Facharzt- und Schwerpunktkompetenzen

Nach dem Studium der Medizin und der Erlangung der Approbation besteht für jeden Arzt die Möglichkeit, sich durch Weiterbildung und der Vertiefung in einem Fachgebiet zum Facharzt ausbilden zulassen. Die Weiterbildung kann sowohl ambulant als auch stationär oder in Kombination stattfinden.

Doch bevor das Ziel vom Facharzt in Sichtweite ist, gilt es, mit Weitsicht zu überlegen, in welchem Themenschwerpunkt man sich vertiefen möchte, um dort Schwerpunktkompetenzen erlangen.

Damit die Auswahl leichter fällt, haben wir die einzelnen Themengebiete und ihre jeweiligen Details der Weiterbildung zusammengestellt. Zusätzlich finden Sie auch Informationen zu den Facharztanerkennungen der letzten Jahre, der Anzahl der stationär tätigen Ärztinnen und Ärzte sowie der Altersstruktur in diesem Fachgbeiet.

Im Moment wird die Weiterbildung für Ärzte in 33 Fachgebieten, und darauf aufbauend in etlichen Schwerpunktbezeichnungen bzw. Zusatzbezeichnungen, angeboten. Da die Anzahl der Fachgebiete immens ist, haben wir auf den Großteil der Schwerpunktbezeichnungen verzichtet und nur die populärsten in unser Tutorial aufgenommen.

Wir haben Informationen für jedes Fachgebiet zusammengetragen und für sich beleuchtet.
In den letzten Jahren war die Anzahl der Facharztanerkennungen insgesamt stabil, jedoch gab es auch von Fachgebiet zu Fachgebiet große Unterschiede.
Die Anzahl der Facharztanerkennungen der letzten Jahre:

  • 2015: 12.231
  • 2014: 11.726
  • 2013: 11.149
  • 2012: 11.891
  • 2011: 11.548

Weiterhin hat die Anzahl der stationär tätigen Ärztinnen und Ärzte 2015 ggü. dem Vorjahr um 1,8 Prozent auf 189.622 zugenommen. Die Anzahl schlüsselt sich wie folgt nach dem Alter auf:

  • bis 34: 63.248
  • 35-39: 32.902
  • 40-49: 44.992
  • 50-59: 35.883
  • 60-65: 10.867
  • über 65: 1.730

Die spezifischen Zahlen für jedes Fachgebiet finden Sie auf der entsprechenden Seite.

Weiterbildung zum Facharzt - Verzeichnis mit der Facharztbezeichnung

 Weitere Informationen 

Weiterbildungsordnung (WBO)

Was ist alles bei der Weiterbildung zu beachten? Welche Gesetze gilt es einzuhalten? Wie sind die Rahmendaten? Wann muss ich Logbuch führen? Wie ist die Weiterbildungszeit? Welche Fristen müssen eingehalten werden? Antworten dazu gibt die Weiterbildungsordnung (WBO).

Landesärztekammern

Jede Landesärztekammer hat ihre eigene Weiterbildungsordnung und Richtlinien. Wir geben die Adressen und hilfreiche Links der 17 Kammern in den 16 Bundesländern.

Stellenangebote für Ärzte in Weiterbildung

Finden Sie tagesaktuelle Stellenangebote für Assistenzärzte bzw. Ärzte in Weiterbildung in unserer Stellenbörse und bewerben sich direkt bei Krankenhäusern und Reha-Kliniken.

 Auflistung der Facharztbezeichnungen 

Der Weg zum Facharzt

Machen Sie als Arzt in Weiterbildung den nächsten Schritt der Karriere und legen Ihre Facharztprüfung ab, um dann als Facharzt zu arbeiten. Später können Sie sogar noch die Karriereleiter weiter hinauf steigen als Oberarzt oder Chefarzt.

Sortierung
Damit Sie einen Überblick haben, welche Möglichkeiten Ihnen offen stehen, haben wir die Facharztbereiche alphabetisch sortiert aufgelistet. Darin geben wir detailliert Auskunft zur Weiterbildung zum Facharzt in dem jeweiligen gebiet und schlüsseln auf, wieviel Personen die Facharztanerkennung in den letzten Jahren in diesem Bereich erhielten.

Weiterbildungen
Das jeweilige Exposée zu dem Facharzt umfasst neben der Weiterbildungsdauer auch die Weiterbildungsinhalte sowie die Struktur der Gehälter.