Gesundheitsmanager/in 

Studium Gesundheitsmanager/in

 Das Studium 

Für die Tätigkeit als Gesundheitsmanager/in wird üblicherweise ein abgeschlossenes Studium im Bereich Gesundheitsförderung, Gesundheitswissenschaft bzw. Gesundheitsmanagement erwartet. Führungspositionen, spezialisierte Aufgabenstellungen oder Tätigkeiten in Wissenschaft und Forschung erfordern meist im Anschluss an den Bachelorstudiengang ein Masterstudium.

 Der Beruf 

Gesundheitsmanager/innen planen, steuern und überwachen Abläufe in der Gesundheitsförderung und im Gesundheitsmanagement. Sie versuchen, die Akzeptanz der Themen Prävention und Gesunderhaltung in der Gesellschaft zu erhöhen und Menschen zu befähigen, selbst Einfluss auf die Erhaltung und Verbesserung ihrer Gesundheit zu nehmen.

Gesundheitsmanager/innen arbeiten hauptsächlich in Kliniken oder Gesundheits- und Versorgungszentren. Sie können auch in ambulanten oder stationären Organisationen der Alten- und Krankenpflege tätig sein. Weitere Beschäftigungsmöglichkeiten bieten Gesundheitsämter, kassenärztliche Vereinigungen, Ärztekammern oder Selbsthilfeorganisationen. Sie finden auch Aufgaben im Gesundheitstourismus, in Wellness- und Freizeiteinrichtungen. Darüber hinaus sind Gesundheitsmanager/innen in Forschungsabteilungen der medizinischen und pharmazeutischen Industrie oder an den medizinischen Instituten der Hochschulen tätig.

 Quelle 

Bundesagentur für Arbeit